Rezension

Rezension Almost gone (K) ein Happy End zu Weihnachten

Buch: Almost Gone – (k)ein Happy End zu Weihnachten

Autor: Danara DeVries

ISBN: 978-3754911525

ASIN: B09HN3B6HK

Kaputte Seele trifft auf kaputten Körper. Können sie gemeinsam ein Ganzes sein?
Carly Rosin fühlt sich zerstört. Ihre Wunden heilen, doch ihre Seele trägt tiefe Narben. Nachdem sie von ihrem Ex-Freund monatelang emotional und physisch misshandelt wurde, zieht sie zur Familie ihres Bruders. Das turbulente Leben lässt sie regelrecht aufblühen. Als Carly ihre siebenjährige Nichte Lulu zum Kampsport bringt, lernt sie deren eigenwilligen Trainer kennen. Eli zeigt den Kindern, wie sie sich in Gefahrensituationen richtig verhalten, aber er kennt sich auch mit Gewaltopfern aus. Eli bietet Carly an, sie ebenfalls zu trainieren, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Während Carly langsam ins Leben zurückkehrt, kommt es zu einem folgenschweren Vertrauensbruch. Können die beiden in der Weihnachtszeit zusammenfinden? Gegenseitig das Puzzleteil sein, das dem anderen fehlt?
Man sagt ja, zu Weihnachten ist alles möglich, sogar ein Happy End für zwei vom Schicksal so schwer gezeichnete Menschen.

Almost gone ist der zweite Teil der Almost Reihe geschrieben von Danara DeVries. Beide Bücher sind unabhängig lesbar, da sie in sich abgeschlossen sind. Vorneweg jedoch ein kleine direkte Trigger Warnung zu Themen häusliche Gewalt, Abhängigkeit und Vergewaltigung. Der erste Band war schon mega gut, da war klar den zweiten werde ich mir auch genüsslich zu Gemüte führen.

Carly musste schon viel erleiden, zu viel. Gebrochen durch ihren eigenen Ehemann der sie Jahre lang misshandelt findet sie Unterstützung bei ihrem Bruder der ihr hilft sich wieder ins Leben zurück zu kämpfen. Jedoch ist das ein langwieriger Prozess seine innere Stärke wieder zu finden, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und genau das schildert die Autorin hier auf eine unglaublich realistische Art und Weise.

Dann wäre da noch Eli der in ihr Leben tritt und ihr dabei helfen will Carlys Selbstbewusstsein wieder aufzubauen. Ich finde es toll wie rücksichtsvoll und liebevoll er mit ihr umgeht und sie zu nächts drängt.
Allerdings ist er selbst nicht vollständig, denn auch er hat seine Probleme aus der Vergangenheit die ihn so manchmal einholen und jegliche Kraft rauben.

In meinen Augen hat die Autorin unglaubliche Recherchearbeit geleistet, denn sie hat die Themen, die Gefühle dabei sehr realistisch dargestellt. Dabei war sie sehr einfühlsam, aber direkt und das ging mir ziemlich unter die Haut, bereitete mir Gänsehaut und manchmal war ich ziemlich den Tränen nahe, da die Momente manchmal ziemlich emotionsgeladen waren.
Zudem fügte sie auch ziemlich wichtige Aspekte mit ein die in meinen Augen nicht fehlen dürfen und alles abrunden – wie z. B. Die Zeugenaussage.

Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und leicht. Die Autorin schafft mich immer wieder mich mitzureisen, denn jede freie Minute steckte ich meine Nase in dieses Buch um zu wissen wie es weiter geht.

Die Charaktere haben in meinen Augen eine ziemlich starke Tiefe erreicht was hier dringend nötig ist um das gewollte zu beschreiben. Carly und Eli konnte man nur in sein Herz schließen und ich hatte immer das Gefühl beiden recht nahe zu sein.

Mit diesem Buch bin ich voll auf meine Kosten gekommen und ich kann es euch nur nahe legen, gerade weil es Themen anspricht die angesprochen werden müssen und vor denen wir niemals die Augen verschließen dürfen. Dies ist hier auf eine wundervolle Weise passiert.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.