Rezension

Rezension Chroniken der Weisen – Pakt mit dem Teufel

Buch: Chroniken der Weisen – Pakt mit dem Teufel

Autor: Laura Misellie

ISBN: 979-8547574702

ASIN: B09JL7XRP7

In Salem werden Jo und Eric Zeuge von einem dunklen Abschnitt der Vergangenheit. Eric versucht, eine berühmte Gruppe von Weisen ausfindig zu machen. Er lässt Jo in der Obhut einer Freundin, doch diese steht im Fokus einer sich anbahnenden Hexenjagd. Bei dem Versuch, sie vor dem Scheiterhaufen zu bewahren, gerät Jo selbst in Gefahr. Eine Wahrheit wird offenbart, die einfach alles verändert.

Aus Angst entstand die Jagd. So lasset die Hexen brennen.

Band 1: Hinter den Spiegeln
Band 2: Druidenzauber und Koboldgold
Band 3: Macht des Bösen
Band 4: Ewige Nacht der Götter
Band 5: Höhle des Feuerdämons
Band 6: Pakt mit dem Teufel
Band 7: Wünsche im Orient (erscheint im Winter 2021/2022)

Laura Misellie schreibt unter anderem als Selfpublisherin im Bereich Fantasy. Die Chroniken der Weisen ist ihrer Feder entsprungen und mit Pakt mit dem Teufel bereits der 6. Teil der Reihe.
Ich kam damals zu der Reihe, da sie Rezensenten für den 1. Band suchte und bin seit dem den Chroniken hemmungslos verfallen.

In erste Linie geht es in der Reihe darum das Eric und Jo durch Spiegel in andere Zeiten reißen und dort wichtige Dinge beschaffen müssen, doch meist ist es ein Wettlauf gegen die Zeit.
Somit spielt das Buch zum einen in der Gegenwart wo die Weisen auf einer Insel Leben und durch verschiedene Epochen reisen, aber auch in verschieden Zeiten, sowie diesmal in die Zeit der Hexenverfolgung.
Jedoch geht es nicht rein nur um die Reisen an sich, sondern auch um die verschieden Bewohner der Insel, deren Beziehungen und Freundschaften untereinander und ihrer verschieden magischen Fähigkeiten, auch deren Geschichte wird mit jedem weiteren Band weitererzählt. Diesmal die Freundschaft zwischen Jo und Tom der ebenfalls mit einer sehr gefährlichen Magie gesegnet ist die ebenso verrufen ist wie Jo’s Gabe, aber das alleine ist nicht das Problem.

Ich finde die Idee einfach sehr außergewöhnlich und wahnsinnig gut umgesetzt. Die Reisen durch die Zeit sind einfach unglaublich gut dargestellt. Außerdem spürt man den Charm jeder einzelnen Zeit, sowie hier immer auf der Hut zu sein, denn man müsste jederzeit damit rechnen als Hexe angeklagt zu werden, was dass zu dieser Zeit bedeuten konnte könnt ihr euch ja denken. Man spürte einfach die drohende Spannung und Gefahr die von dieser Zeit ausgeht.
Jedoch liebe ich aber auch die Insel beziehungweise deren Bewohner die unterschiedlicher nicht sein können, teilweise Freund oder Feind sind, aber doch gehört jeder einfach dazu.

Jo die eigentlich niemanden etwas zu leide tun will und doch durch ihre gefähliche Macht oft selbstzweifel hegt, Angst hat die Kontrolle zu verlieren wo ihrer Art eh schon ein schlechter Ruf vorrauseilt.

Eric ist für Jo der Ruhepol und derjenige der ihr Rückhalt gibt, damit sie sich nicht vollends verliert, aber auch er hat Geheimnisse vor Jo die für eine unangenehme Situation sorgen.

Die Charaktere wirken glaubwürdig auf mich, durchleben Höhen und Tiefen, machen Fehler, die Autorin bringt die Emotionen der einzeln echt spürbar für den Leser rüber. Was ihn bewegt und in ihm vorgeht, was das Ganze zu einem realistischen Erlebnis werden lässt.

Der Schreibstil ist wie gewohnt locker, lässig und sorgt für eine gewisse Leichtigkeit beim Lesen. Die Wortwahl ist an das Alter der Protagonisten angepasst. In diesem Band geht es zum Glück mal etwas weniger turbulent zu als in seinen letzten beiden vorgängern, aber der Spannung machte dies keinen Abbruch.

Ich hatte persönlich riesen Spaß beim Lesen, habe mich gut unterhalten gefühlt und wollte einfach immer mehr wissen, fesselte mich.
Der Autorin ist in meinen Augen eine tolle Fortsetzung gelungen und nun Fieber ich schon dem nächsten Band entgegen.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.