Rezension

Rezension Regenglanz

Buch: Regenglanz

Autor: Anya Omah

ISBN: 978-3499006548

ASIN: B093P2KVTR

Verletzlich, aber stark
Kunststudentin Alissa arbeitet neben der Uni als Tätowiererin. Sie ist gut in ihrem Job, ausgesprochen gut. Nur scheint das ihren neuesten Kunden nicht zu interessieren, der sich offenbar kein Tattoo von einer Frau stechen lassen will. Sexistischer Mistkerl.  
Entschlossen, aber sanft
Als Sportstudent Simon Alissa das erste Mal sieht, rauben ihm ihre tiefblauen Augen fast den Atem. Er fühlt sich sofort von ihr angezogen – und will ihr auf keinen Fall das extrem peinliche Tattoo zeigen, das eigentlich überstochen werden soll. Aber nun hält sie ihn für ein Arschloch. Und das ist noch schlimmer.  
Zusammen, aber verloren
Alissa und Simon. Während der Sitzungen lernen sich die beiden kennen – und mit jedem Treffen knistert es mehr. Doch keiner von ihnen ahnt zu diesem Zeitpunkt, dass sie mit ihrer beginnenden Beziehung gerade ein Tabu brechen …

💜 Handlung
Alissa ist ziemlich talentiert und arbeitet neben dem Studium als Tattoowiererin. Doch ihr Kunde scheint etwas veraltet zu sein, da er sich weigert von einer Frau gestochen zu werden was sie ziemlich sauer macht. Sie denkt, dass sie eine Chance verdient hat ihr Talent zu zeigen, sich zu beweisen und sagt im gehörig die Meinung.

Simon hat ein Tattoo was er unbedingt schnell loswerden will um mit seiner Vergangenheit abzuschließen. Doch als er Alissa sieht und erfährt das diese sich um sein Tattoo kümmern soll verweigert er sich. Nun hat er es wohl verschissen bei ihr.

Durch dieses Tattoo kommen sich beide immer näher und lernen sich kennen, nicht lange und es ist um sie geschehen.

Die Geschichte ist unglaublich, atemberaubend und fesselnd zu gleich.
Sie hat mich ungemein berührt und mitgerissen, sodass ich mich teilweise total verwundet fühlte und Alissas Tränen weinte, was nicht oft passiert.
Die Autorin stellte hier nicht nur Alissas und Simons Gefühle füreinder in den Vordergrund, sondern schenkte ihnen eine emotionale Vergangenheit, eine Gegenwart mit tollen Freunden und einer total herzlichen sowie einer total zerbrochenen Familie, aber auch Orte die sinnlich sind an denen man sich verlieren kann und nicht zu vergessen die Liebe zu Kunst.
Man erlebt nicht – man durchlebt hier mit den beiden ein Stück ihres Lebens.
5⭐⭐⭐⭐⭐5

🧡 Setting
Also ich hatte noch kein Buch gelesen was in einem Tattoostudio spielte, somit war das mal eine ganz außergewöhnliche Idee.
Es gab aber auch andere Ort wie ein Leuchtturm, tolle Aussichtspunkte oder das Stadtteil in den Simons Eltern wohnen.
Die Orte waren so toll beschrieben, dass sie mir total lebendig und sinnlich vorkamen, als würde ich die Welt vor mir mit den Augen der Protagonisten sehen.
5⭐⭐⭐⭐⭐5

💙 Spannung / Stimmung
Es war spannend bis zum Ende ob Alissa und Simon nun ein Paar werden oder nicht, denn sie haben so einige Steine aus dem Weg zu räumen die alles unmöglich scheinen lassen.

Es gab einige traurige Momente in dieser Geschichte alleine wie Alissa sich die Schuld am Tod ihrer Mutter gibt und wie ihre Familie auf all das reagiert zereiste mir oft das Herz und fühlte den Schmerz den sie zu ertragen hatte.

Doch gab es auch die herzlichen schönen Momente z. B. Mit Simons Familie, eine unglaublich tolle Familie in der man sich geborgen fühlte.

Egal um was es ging, starke und sehr intensive Gefühle ist das wovon dieses Buch lebt und macht es zu etwas besonderem.
5⭐⭐⭐⭐⭐5

💛 Charaktere
Simon weiß was er will, ist sehr Aufmerksam und liebevoll seinen Mitmenschen gegenüber, doch gibt es immer wieder Leute die eine solche Hilfsbereitschaft ausnutzen.
Alissa selbst trägt er auf Händen und liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab, zudem ist er ein totaler Romantiker.
Ein Traumkerl wie er im Buche steht.
Nicht nur dass, auch seine Familie geht ihm über alles.

Alissa ist innerlich ziemlich zerbrochen und muss noch vieles verarbeiten, aber schwach ist sie nicht.
Sie ungemein talentiert, humorvoll und schätzt vor allem auch die kleinen Dinge besonders.
Doch am Ende macht sie nochmal einen gewaltigen Sprung in ihrer Entwicklung durch und steht für sich selbst ein.

Die beiden Hauptcharaktere sind für den Leser transparent und durchschaubar, aber auch die vielen kleinen Nebencharaktere wurden nicht vernachlässigt und sehr genau ausgearbeitet.
Alle haben Stärken und Schwächen und wirken sehr authentisch auf mich.
5⭐⭐⭐⭐⭐5

💚Schreibstil
Der Schreibstil ist unglaublich intensiv und lebendig, ein wahres Wohlfühlbuch.
So viele Emotionen die den Leser in der Geschichte gefangen nehmen und durchleben lassen- Trauer, Liebe, Verlust oder Zugehörigkeit usw.
Durch eine Portion Humor wird alles wieder etwas lockerer.
Ich finde die Autorin hat unglaublich tolle Charaktere erschaffen, eine Welt in denen sie ihre Geschichte erzählen können und man darin verweilen will.

Ich freue mich tierisch auf den nächsten Band und ja nach Regenglanz sind meine Ansprüche an Nebelschimmer unglaublich hoch.
5⭐⭐⭐⭐⭐5


Gesamtwertung 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.