Rezension

Rezension Selection – die Erwählte

Buch: Selection – die Elite

Autor: Kiera Cass

ISBN: 978-3733500962

ASIN: B00OVFOP0Q

35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin von Prinz Maxon,doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie noch immer heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

💜 Handlung
Von den einstigen 35 Mädchen sind nur noch vier übrig, eine davon America die eigentliche Favoritin des Prinzen. Jedoch hat sie sein Vertrauen etwas in mittleidenschafft gezogen, doch sie ist sich nun sicher was sie will und wem ihr Herz gehören soll. Zeit endlich darum zu kämpfen.

Ich dachte mir nur zum Glück ist das ständige Aspon – Maxon Spiel vorbei und die Geschichte nimmt tatsächlich wieder fahrt auf. Was war ich erleichtert.
America gibt sich nun ernsthaft Mühe um Maxon zu kämpfen und zeigt ihm was sie wirklich will, dadurch kommt es zu einer sehr peinlichen Situation.
In diesem Teil passiert so unglaublich viel, sodass meine Emotionen mit mir durch gingen. Ich war ein paar Mal ziemlich traurig, schockiert, überrascht, erschrocken und dann kam das Freudige Ende.
Dieses Buch hatte so viele Höhen und Tiefen und am Ende schließt sich der Kreis zu einem wahrlich tollen Ende.
Doch ich frage mich was dann Band 4 und 5 noch bereithalten wird wo doch gefühlt die Geschichte zu Ende erzählt wurde. Das ist das letzte was mich nun noch neugierig macht.
5⭐⭐⭐⭐⭐5

🧡 Setting
Das Buch spielt wie zuvor im königlichen Palast und verleiht dem Buch den gewissen Charme. Immer wieder werden gewisse Räumlichkeiten beschrieben die die Szenerien verfolständigen.
Doch diesmal gab es auch einen kleinen Ausflug außerhalb der Palastmauern, in eher schlechteren Gegenden und man konnte sich auch davon einen Überblick verschaffen.
5⭐⭐⭐⭐⭐5

💙 Spannung / Stimmung
Die Rebellen greifen immer wieder das Schloss an, dadurch kommt eine bedrohliche, düstere Stimmung auf und jedesmal fragt man sich ob es die immer mehr bekannten Leute überlebt haben oder nicht.
Ein immer wiederkehrender Kreislauf aus hoffen und bangen entsteht.

Es gab ein paar wehmütige Momente die wahrlichen Herzschmerz verursachten und mich total Mitnahme, aber auch schöne und berührende Momente.

Es gab so manche Überraschung, aber auch ein freudiges Ende, nicht wie bei Band zwei wo man sofort das nächste in die Hand nehmen musste.

Ich konnte mich total in der Geschichte fallen lassen, alles wirkte unglaublich vertraut und durchlebete mit America die Eindrücke.
5⭐⭐⭐⭐⭐5

💛 Charaktere
Amarica hat es echt nicht leicht, denn der König tut alles um sie los zu werden. Doch ihm gegenüber verliert sie immer mehr ihre Angst, wird mit jedem Mal mutiger und stellt sich ihm entgegen. Sie überzeugte mich und scheinbar auch das Volk, dass sie liebte und als Königin haben will. America verbiegt sich nicht und ist immer noch sie selbst, total lieb und herzlich und versucht es für die Menschen einfacher zu machen.

Maxon ist total verunsichert, doch er beweist immer mehr Führungsqualitäten und ich kann ihn mir sehr gut als König vorstellen. Er will was verändern und verfolgt nicht die Pläne seines Vaters.
Was mir auch sehr gut gefiel, dass er für seine Liebe einsteht und von ganzem Herzen fühlt.
5⭐⭐⭐⭐⭐5

💚Schreibstil
Diesmal wird es ziemlich abenteuerlich und am Ende gibt es einen riesen Knall was es ziemlich spannend werden ließ.
Ich hatte mich richtig wohl gefühlt, es war wieder wie nach Hause kommen.
Der Schreibstil war angenehm, leicht verständlich und gefühlvoll.
Die Autorin hauchte der Geschichte und ihren Charakteren eine gewisse Lebendigkeit ein. Eine echt gelungene Fortsetzung.
5⭐⭐⭐⭐⭐5


Gesamtwertung 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.