Rezension

Rezension When you’re back

Buch: When you’re back

Autor: Abbi Glines

ISBN: 978-3492307048

ASIN: B00Q2OSX0C

Die Zukunft erscheint rosig für Reese. Sie hat in Mase ihren absoluten Traummann gefunden, und sie freut sich, endlich ihren leiblichen Vater kennenzulernen. Alles wird gut. Doch während sie ihre neue Familie in Chicago besucht, verbringt Mase viel Zeit mit Aida. Als Reese zurückkommt, muss sie bald erkennen, dass Aida mehr für Mase empfindet und um ihn kämpfen wird – und sie hat nicht vor, sich an die Spielregeln zu halten …

💜 Handlung
Reese und Mase haben sich in Rosemary Beach kennen und lieben gelernt und nun beginnen die beiden ihr Leben auf der Ranch von Mase und seiner Familie. Nach einem Besuch bei ihrem Vater kehrt sie zurück und sieht ihn mit Aida. Eifersucht nagt an ihr. Ob da mehr ist?

Die Geschichte von Reese und Mase geht weiter, wenn auch für mich nach ziemlich langer Zeit wo die Reihe pausierte.
Dennoch kam sie mir zum ersten Mal ziemlich überladen vor, chaotisch und ein stetiges hin und her was mir nicht so gut gefiel. Ich bin eher dafür das man sich auf ein paar wenige Ereignisse beschränkt.
Dennoch war der Aufbau chronologisch und nachvollziehbar.
Es war toll wieder dort hin zurück zu kehren und alte Bekannte anzutreffen.
3⭐⭐⭐5

🧡 Setting
In diesem Band spielt Rosemary Beach nur noch eine kleine Rolle, da sie und Mase ja auf seine Farm bzw die seiner Familie ziehen, doch auch das hatte seinen ganz eigenen Charme und passt wunderbar in die Sommerzeit.
5⭐⭐⭐⭐⭐5

💙 Spannung / Stimmung
Eifersucht ist ja schön und gut, aber nicht wenn es zu einem waren Desaster wird, mir persönlich war es ein wenig zu viel – Vertrauen ist die Basis einer Beziehung und wenn das nicht gegeben ist, dann muss man dies überdenken.
Jedoch war aber diesmal die ganze Geschichte etwas überladen. Auf den 290 Seiten passierte so viel, dass man sich etwas erschlagen vorkam und nicht immer so richtig reinfühlen konnte.
Es gab aber auch ein paar total herzliche, romantische und spannende Momente in Mase und Reeses Leben.
Zudem gab es eine Situation in der ich mich echt geärgert habe was sich Mase „Vater“ angemast hat zu äußern was in zum einen nichts anging und zum anderen völlig veraltet und überzogen war.
3⭐⭐⭐⭐5

💛 Charaktere
Mase verteidigt wie ein Löwe was er liebt und tut alles um Reese zu schützen bzw andere von ihr fern zu halten. Dadurch kommt er wie ein eifersüchtiger Macho rüber.
Er ist aber auch total romantisch, hilfsbereit und versucht sich in andere hineinzuversetzen.

Reese wirkt durch Mase Eifersucht ziemlich schwach, auch wenn das bestimmt nicht beabsichtigt war. Mir gefällt aber das sie unabhängig sein will und sich durchs Leben boxt, schließlich hat sie auch schon viel durch gemacht.
Sie hat ein ruhiges Wesen und lässt sich schnell verunsichern.

Aida, ist ein sehr ichbezogener Mensch und steht gerne im Mittelpunkt. Zudem wirkt sie sehr arrogant und hochnäsig. Sie verkörpert ihre Rolle echt gut, hat aber alles was ich an einem Mensch verabscheue, dennoch kann sie einem echt leid tun.

Die Charaktere sind der Autorin überwiegend gelungen, bis auf ein paar kleine Schwächen, aber jeder hat seine eigene Geschichte und daher wirken sie sehr authentisch.
4⭐⭐⭐⭐5

💚Schreibstil
Der Schreibstil ist gewohnt leicht, flüssig und total leidenschaftlich. Auch wenn sie mich mit Band 12 der Reihe nicht ganz übezeugen konnte liebe ich ihre Art zu schreiben.
Ich verweile gerne in Rosemary Beach, doch langsam kann die Reihe ein Ende finden. Ich möchte ja auch noch ihre anderen Buch Reihen lesen.
4⭐⭐⭐⭐5


Gesamtwertung 3,8 ⭐⭐⭐⭐

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.